Ihr Besuch bei uns: Termine & Wartezeiten

Liebe Patientinnen und Patienten,

uns ist sehr daran gelegen, die Wartezeiten in unserer Praxis so gering als möglich zu halten und deshalb sind wir bestrebt, einen möglichst reibungslosen Praxisablauf zu gewährleisten.

Wir bitten Sie daher, vereinbarte Termine einzuhalten und zu den Terminen auch pünktlich zu erscheinen. Falls Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, so erwarten wir eine kurze Absage. Dies kann, genauso wie die Terminvereinbarung selbst, telefonisch oder über unser Kontaktformular auf der Homepage erfolgen.

Ohne Termin in die Sprechstunde zu kommen, muss absoluten Notfällen vorbehalten sein. Bitte versuchen Sie selbst im Falle eines Notfalles mit uns zuerst telefonisch Kontakt aufzunehmen. Unsere geschulten Mitarbeiterinnen werden sich dann um eine rasche Terminierung kümmern und – falls nötig – bereits die ersten Maßnahmen bahnen.

Außerhalb der Öffnungszeiten unserer Praxis wenden Sie sich bitte an den Augenärztlichen Notdienst oder die Augenklinik in Karlsruhe.

Planbare Termine in unserer Praxis sollten auch von Ihrer Seite im Voraus geplant werden.

Bitte rechnen Sie mit folgenden Wartezeiten auf einen Termin:

  • Vorsorgeuntersuchung: 3 Monate
  • Sehschule: 4 Monate

Patienten, die zum Beispiel in regelmäßigen Abständen gesehen werden sollten, empfehlen wir, den Folgetermin bereits bei der Kontrolle in der Praxis zu vereinbaren.

Sehr gerne kümmern wir uns auch um Patienten, die zum ersten Mal unsere Praxis besuchen. Haben Sie aber bitte Verständnis dafür, dass die Wartezeiten für Neupatienten oft deutlich länger ausfallen. Dies ist leider den politischen Rahmenbedingungen geschuldet, die uns nur erlauben, eine gewisse Anzahl an Patienten im Quartal zu sehen.

Und noch ein Hinweis in eigener Sache:

In unserer Praxis sind je nach Wochentag mehrere Ärztinnen und auch die Sehschule zeitgleich tätig. Es kann also sehr wohl vorkommen, dass Patienten nach Ihnen die Praxis betreten und doch früher behandelt werden. Hier werden keine Patienten bevorzugt, sondern dieser Patient wird schlicht von einem anderen Kollegen gesehen.

Sollte es aber doch einmal zu längeren Wartezeiten kommen, so möchten wir das jetzt schon entschuldigen. Aber bitte bedenken Sie, dass das Praxisteam nicht mehr als arbeiten kann!

Ihre Dr. Kirstin Schubert, Dr. Andrea Wißmann & Team